Die Ausgabe 01/2023 des Zahnärzteblatts Schleswig-Holstein ist da. Mit Berichten über die Versorgung von Menschen mit Unterstützungsbedarf, eine Pilotstudie zu kalten Plasmageräten, den Buchungsstart der Sylter Woche u. v. m. steht sie zum Download bereit.


Neue Beschlüsse des Beratungsforums zur analogen Berechnungsmöglichkeit der Parodontitistherapie nach S3-Leitlinie.


Die zweite Kammerversammlung des Jahres 2022 fand am 19. November statt. Es war die letzte in der aktuellen Legislaturperiode und, wie gewohnt, gab es neben den Ressortberichten eine große Breite an berufspolitischen Anträgen zu besprechen.


Der Rundfunkbeitrag betrifft auch Zahnarztpraxen. Wie viel Sie zu entrichten haben, erfahren Sie hier.


Deutschlands größte Zahnärzte-Fortbildung erstmals in Präsenz wie auch virtuell: „Zahnmedizin trifft Medizin“ bei der 64. Sylter Woche Vor zwei Jahren musste sie aufgrund der Pandemie komplett entfallen, im Vorjahr war […]


Der Austausch älterer elektronischer Heilberufsausweise (eHBA) des Anbieters T-Systems gegen Karten der neuesten Generation läuft. Ein Großteil der Karten wurde bereits getauscht. Es kann aber sein, dass einige Praxen das Verfahren nicht vollständig durchlaufen.


Es wird zunehmend schwieriger, qualifizierte Fachkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung als ZFA beziehungsweise ZAH zu finden. Daher stellt sich immer mehr die Frage, ob auch der Einsatz von ungelerntem Personal zulässig ist.


Am 25. September 2022 ist wieder Tag der Zahngesundheit. Diesmal unter dem Motto: "Gesund beginnt im Mund – in Kita & Schule“.


Das IBB-Seminar "Gestalten Sie Ihre Kammer mit!" brachte am 26. und 27. August 2022 über 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Kammerarbeit näher. Schließlich ist man auch im Bereich der Selbstverwaltung auf Nachwuchs angewiesen.


Landes- und bundesweit stehen zahlreiche Hilfs- und Beratungsangebote zur Verfügung, die sowohl Auszubildende zur bzw. zum Zahnmedizinischen Fachangestellten als auch deren Ausbilderinnen und Ausbilder zu diesem Beruf in Anspruch nehmen können.


Zahnärztinnen und Zahnärzte können nach Erhalt eines Impfzertifikats gegen das Coronavirus SARS-Cov-2 impfen, so sieht es das Infektionsschutzgesetz (IfSG) vor. Ziel ist eine Verbesserung der Impfquote.


Homepage Zahnarztpraxis: Impressumpflicht Für die Homepage einer Zahnarztpraxis gibt es Pflichtangaben. Sie sind im § 5 des Telemediengesetzes definiert. Die Informationen müssen „leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar“ sein. […]


Auftraggeberhaftung für Mindestlohn Vorsicht bei der Beauftragung externer Unternehmen! Viele Praxen beauftragen tagtäglich Dritte, beispielsweise ein gewerbliches Dentallabor oder eine Reinigungsfirma, mit Dienst- oder Werkleistungen. Seit Einführung des Mindestlohngesetzes besteht […]