Die Ausgabe 01/2023 des Zahnärzteblatts Schleswig-Holstein ist da. Mit Berichten über die Versorgung von Menschen mit Unterstützungsbedarf, eine Pilotstudie zu kalten Plasmageräten, den Buchungsstart der Sylter Woche u. v. m. steht sie zum Download bereit.


Die zweite Kammerversammlung des Jahres 2022 fand am 19. November statt. Es war die letzte in der aktuellen Legislaturperiode und, wie gewohnt, gab es neben den Ressortberichten eine große Breite an berufspolitischen Anträgen zu besprechen.


Der Austausch älterer elektronischer Heilberufsausweise (eHBA) des Anbieters T-Systems gegen Karten der neuesten Generation läuft. Ein Großteil der Karten wurde bereits getauscht. Es kann aber sein, dass einige Praxen das Verfahren nicht vollständig durchlaufen.


Es wird zunehmend schwieriger, qualifizierte Fachkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung als ZFA beziehungsweise ZAH zu finden. Daher stellt sich immer mehr die Frage, ob auch der Einsatz von ungelerntem Personal zulässig ist.


Landes- und bundesweit stehen zahlreiche Hilfs- und Beratungsangebote zur Verfügung, die sowohl Auszubildende zur bzw. zum Zahnmedizinischen Fachangestellten als auch deren Ausbilderinnen und Ausbilder zu diesem Beruf in Anspruch nehmen können.