Beiträge

Mitglieder

Gemäß § 12 Abs. 1 der Satzung des Versorgungswerkes zahlen Pflichtmitglieder einen monatlichen Beitrag in Höhe des Höchstbeitrages zur gesetzlichen Rentenversicherung, wie er sich aus den §§ 157 ff. SGB VI in der jeweils geltenden Fassung ergibt. Dieser beträgt 2021 1.320,66 Euro.

Sonderzahlungen

Neben den Pflichtbeiträgen kann jedes Pflichtmitglied gemäß § 17 unserer Satzung Zahlungen zu Gunsten der zusätzlichen Höherversorgung leisten. Die Höhe des gesamten Betrages darf den doppelten Beitrag in der Jahresbetrachtung nach § 12 Absatz 1 der Satzung jedoch nicht übersteigen.

Was passiert, wenn ich berufsunfähig werde?

Bei ärztlich attestierter Berufsunfähigkeit hat jedes Pflichtmitglied des Versorgungswerkes, das mindestens drei Kalendermonate oder bei freiwilliger Mitgliedschaft mindestens 60 Kalendermonate den satzungsmäßigen Beitrag errichtet hat, Anspruch auf Zahlung einer Berufsunfähigkeitsrente. Die Berufsunfähigkeitsrente beträgt vor dem Anspruch auf eine vorgezogene Altersrente 70 Prozent der hochgerechneten Rente mit 65 Jahren.

Was passiert, wenn ich eine berufliche Auszeit nehme (Schwangerschaft)?

Infotext folgt!

Beitragsreduzierung – hot or not?

Infotext folgt!

Wie sinnvoll ist es, am Ende des Jahres zusätzlich zu investieren?

Infotext folgt!