Aufstiegsfortbildung zur Zahnmedizinischen Prophylaxeassistentin (ZMP)
Kursteil I: Schwerpunkt Kariesprophylaxe

Referierende

Daniela Ballesteros

1984 - 1987 Ausbildung zur Zahnarzthelferin; 1999 Assistenz bei PAR und Prophylaxe; 2001 ZMV; jahrelange Abrechnungstätigkeit in verschiedenen Zahnarztpraxen; seit Dezember 2016 GOZ Sachbearbeiterin in der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein.

Hans Brüller

Verheiratet, zwei Kinder; Reserveoffizier; Studium Anglistik, Geschichte, Soziologie und Pädagogik in Graz / Kiel; Traineeausbildung in der Wirtschaft; Zusatzqualifikation Erwachsenenbildung; 1984 – 2019 hauptberuflich als Erwachsenenbildner in der Bildungsarbeit beim Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V. tätig; seit 1985 Dozenten-, Projektbegleitungs- und Beratungstätigkeiten; seit 1989 Fortbildungen, Projektbegleitungen bzw. Beratung für u. a. das Heinrich-Hammer-Institut und die Zahnärztekammer Schleswig-Holstein.

Dr. Juliane Einfalt

Studium der Zahn- Mund- und Kieferheilkunde an der Universität Witten/Herdecke; seit 2007 in eigener Praxis in Kiel tätig mit den Schwerpunkten Prophylaxe und FAL/FTL.

Astrid Francke
Dagmar Frank
Meike Freuschle
Dr. Antje Geiken
Prof. Dr. Christian Graetz

2003-2011 angestellter Zahnarzt, 2005 Promotion, seit 2006 Klinik für Zahnerhaltungskunde & Parodontologie am UKSH, Campus Kiel, seit 2012 Leiter des Funktionsbereiches Parodontologie, 2013 Spezialist für Parodontologie (DGParo), 2015 Habilitation, 2020 Walther-Engel-Preisträger (Karlsruhe, LZK Baden-Würtemberg), seit 2021 Außerplanmäßige Professur an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Kathrin Hanich
Sabine Harbeck
Dr. Louise Holtmann
Kerstin Richter
Dr. Susanne Schorr
Dr. Claudia Springer

1997 zahnärztliche Approbation, 2003 Promotion, seit 1998 wiss. Mitarbeiterin in der Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie des UKSH, Campus Kiel, seit 2003 Funktionsbereich Parodontologie.

Christian Wunderlich

2000 Staatsexamen Johann Hermann Lubinus Schule; 2004 Zertifikatsausbildung Manuelle Therapie; 2007 Examen Internationale Manuelle Therapie OMT; 2012 Examen Cranio Facial Therapy Academy CRAFTA; 2013 Gründung der Praxis für Kopf- und Kiefertherapie in Kiel; 2018 CCS Therapeut; 2013 Mitgründung Kieler Konzept und Dozent; 2018 Dozent des CCS- Konzepts.

Lehrgangsinhalte

Die besten Mitarbeiterinnen (Zahnmedizinische Fachangestellte, ZFA) wollen sich engagieren, sind zum Teil hochmotiviert und suchen nach einer Perspektive für ihre berufliche Weiterentwicklung. Die Prophylaxebetreuung von Patienten ist prädestiniert, durch den Einsatz der besten Mitarbeiterinnen den Aufgaben der modernen Zahnmedizin gerecht zu werden. Hierzu wird die Aufstiegsfortbildung zur Zahnmedizinischen Prophylaxeassistentin in Kiel angeboten. Der Kurs wird im Heinrich-Hammer-Institut und in der ZMK-Klinik durchgeführt.

In der entsendenden Praxis ist unter Anleitung und Aufsicht ein Praktikum zu absolvieren. Durch vorgegebene Behandlungsmaßnahmen werden so die im Kurs erworbenen Kenntnisse vertieft. Über die ausgeführten Maßnahmen ist eine Bestätigung durch die / den verantwortliche / n Zahnärztin / Zahnarzt zur Abschlussprüfung vorzulegen.

Zulassungsbedingungen:
- Einjährige Berufserfahrung als ZFA,
- erfolgreicher Eingangstest,
- theoretische Grundkenntnisse in der Prophylaxe.

Bitte melden Sie sich auch für die Aufnahmeprüfung an.

Die Gebühr für den Eingangstest wird 14 Tage vor dem Test fällig.
Nach bestandenem Eingangstest wird die Kursgebühr fällig.

Der Termin für die Abschlussprüfung wird noch festgelegt.

Der Kursteil I wird als Baustein (fachkundlicher Nachweis Individualprophylaxe-Kurs) der Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachassistentin (ZMF) anerkannt und ist Bestandteil der Aufstiegsfortbildung zur Zahnmedizinischen Prophylaxeassistentin (ZMP).

Der Kursteil II startet im 2. Halbjahr und endet im 1. Halbjahr des Folgejahres mit dem Abschluss zur ZMP.

Keine freien Plätze