Moderne Endodontie – Konzepte aus der Praxis für die Praxis

Referent

Dr. Christoph Zirkel

1991-1996 Studium der Zahnheilkunde an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg/i. Brsg.; 1998 Promotion; seit April 2000 in Gemeinschaftspraxis Dres. Hartmann & Zirkel in Köln niedergelassen; von April 2000 bis 2010 Lehrbeauftragter der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Brsg. für den Bereich Endodontologie; seit 2006 Spezialist für Endodontie der DGET, EDA; seit 2010 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates des Masterstudienganges Endodontologie der Düsseldorf Dental Academy an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf; seit 2017 Berater des DGET Vorstandes (Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie); seit 2019 Lehrbeauftragter für Endodontologie der Universität zu Köln Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie.

Lehrgangsinhalte

Der Anteil an endodontischen Behandlungen steigt seit Jahren kontinuierlich. Aufgrund dessen ist das Wissen rund um moderne Behandlungsstrategien und die dadurch vorhersagbaren Erfolge für die tägliche Arbeit unerlässlich. In diesem Zusammenhang kommt dem Themengebiet der Wurzelkanalaufbereitung/Reinigung sicherlich der größte Stellenwert zu.
Durch gute Kenntnisse über anatomische Situationen, bakteriologische Zusammenhänge und vor allem die verschiedenen Methoden zur Reinigung, können heute sehr hohe Erfolgsquoten erzielt werden.

Dieser Vortrag soll das theoretische Wissen in einen sinnvollen Kontext zu den Herausforderungen in der Praxis setzen. So werden anhand vieler klinischer Fälle wertvolle Tipps und Hilfestellungen für den niedergelassenen Kollegen vermittelt. Da es im Praxisalltag häufig zu Verzögerungen im Ablauf, durch unangemeldete Schmerzpatienten, kommen kann, werden auch die verschiedenen Möglichkeiten einer Schmerzbehandlung besprochen. In Summe ergibt sich ein nachvollziehbares antibakterielles Behandlungskonzept, welches die Kollegen auf den neuesten Stand der Wissenschaft bringt.

Inhalt des Seminars:
• Umfassendes Update für den Bereich Endodontologie;
• bakteriologische Zusammenhänge;
• Möglichkeiten der Diagnostik;
• prä- und postendodontische Versorgung;
• Zugangskavität und Kanalsuche;
• Wurzelkanalsystem-Aufbereitung;
• verschiedene Möglichkeiten der Desinfektion;
• der Einsatz von Ultraschall;
• medikamentöse Einlage;
• Wurzelkanalfüllung;
• die Behandlung von Schmerzpatienten.