Telefontraining: Patientengespräche professionell, zielorientiert und effizient führen

Referentin

Anja Schmitt Beratung+Training

Viele Jahre Leiterin der Aus- und Weiterbildung in verschiedenen Filialen der KARSTADT AG; seit 2007 freiberufliche Tätigkeit mit den Schwerpunkten Beratung – vor allem zu Fragen der Personal- und Organisationsentwicklung – und Training; Schwerpunkte im Trainingsbereich sind Kundenorientierung, Kommunikation, Stressmanagement und Führungskompetenzen; Zusatzausbildungen: Trainer- und Moderationsausbildung, Kursleiter Stressbewältigung, Mediatorin, Master für das Reiss-Profil (Persönlichkeitsprofil).

Lehrgangsinhalte

In vielen Praxen findet der erste Kontakt mit dem Patienten/der Patientin nach wie vor telefonisch statt. Da werden Termine vereinbart, Beschwerden geschildert, Fragen zu Kostenvoranschlägen gestellt. Der erste Eindruck des Anrufenden bestimmt den weiteren Verlauf des Telefonats, denn auf Sympathie folgt Sympathie. Freundlich auftreten, Ziele erreichen und kurze Gespräche zu führen – das sind die Erfolgsfaktoren für Telefonate. Schließlich wartet schon der/die Nächste in der Leitung. Mit Freundlichkeit und Kompetenz ziehen Sie Patienten und Patientinnen magisch an.

Zielgruppe:t
Mitarbeitende, die noch souveräner, patientenorientierter und effizienter telefonieren
möchten.
t
Ihr Nutzen:
Sie steigern Ihre persönliche Wirkung im telefonischen Patientenkontakt.
Sie erkennen die Erwartungen des Gesprächspartners schnell und führen zielorientierte Gespräche.
Sie können Gespräche schneller beenden.
Sie überzeugen auch in schwierigen Patientengesprächen am Telefon.

Inhalte:tt
- Begeisterungsfaktoren am Telefon,
- mit der Begrüßung Vertrauen aufbauen,
- Patientenanliegen richtig verstehen und reagieren,
- auf unterschiedliche Kundentypen reagieren,
- Gespräche aktiv steuern – Methodenkoffer Kommunikation,
- Einwände und Widerstände überwinden,
- professionelle Freundlichkeit und positive Ausstrahlung auch in schwierigen, stressigen Situationen,
- praktische Übungen am Telefon und Erfahrungsaustausch.

Keine freien Plätze