Ü-60 Party in der Zahnarztpraxis - Besonderheiten des alten oder junggebliebenen Patienten

Referentin

Dr. med. Catherine Kempf

Fachärztin für Anästhesiologie, zuletzt niedergelassen in München, hier Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Disziplinen, u. a. auch Zahnärzten;
über mehrere Jahre als Moderatorin bei Veranstaltungen, Kongressen und Workshops, sowie vor der Kamera als Medizinexpertin beim Bayerischen Fernsehen und im Internet tätig; seit 2010 Referentin an Zahnärztekammern, KZVen, Fortbildungsinstituten und in Praxen, rund um das Thema: „Medizin trifft Zahnmedizin“: Konsequenzen aus den allgemein-medizinischen Anamnese der Patienten in der Zahnarzt-Praxis; Dozentin im Rahmen der ZMP- oder DH-Aufstiegsfortbildungen (ZBV Oberbayern, ZÄK Niedersachsen, ZÄK Nordrhein, ZFZ Stuttgart, ZÄKWL) mit den Themen: Pharmakologie, allg.-med.-Grundlagen, Innere Medizin, Risiko-Patient, Anamnese; Onlineveranstaltungen, Workinare; Autorin für zahnmedizinischen Fachzeitschriften und Bücher.

Lehrgangsinhalte

Alter Patient, ja und? Warum die Anamnese aktualisieren? Der Patient ist schon lange bekannt, noch nie ist was passiert. Und vermutlich weiß er seine Medikamente und Krankheiten selbst nicht mehr.

Doch um unnötig Komplikationen zu verhindern, lohnt es sich, auf die häufigsten Alterssyndrome und individuellen Erkrankungen dieser Altersgruppe sowie auf die Konsequenzen aus deren üblichen Medikation vorbereitet zu sein.

Spannend: Risikopatienten in diesem Alter!
Unersetzlich: Anamnese aktualisieren – Risiko erkennen!
Interessant: Mit welchen häufigen Alterssyndromen und Erkrankungen im Alter gerechnet werden muss!
Unglaublich: Die Menge der Medikamente, die Konsequenzen für die zahnmedizinische Therapie haben!
Entscheidend: Welche Konsequenzen aus diesen Besonderheiten und Medikamenten gezogen werden müssen!
Überraschend: Viele Tipps und Beispiele aus diesem Vortrag!

Ihr fundiertes Wissen über die Konsequenzen für die Prophylaxe und Behandlung aus den Anamnesedaten und der Medikamenten-Liste Ihrer Patienten, lässt diese sofort Ihre Kompetenz und Sicherheit spüren. Optimierte Compliance und Patiententreue sind die Belohnung! Und so leisten Sie einen wichtigen Beitrag nicht nur zur Mund-, sondern vor allem zur Allgemein-Gesundheit Ihrer älteren Patienten.