GOZ-Einsteigerseminar

Referentin

Daniela Ballesteros

1984 - 1987 Ausbildung zur Zahnarzthelferin; 1999 Assistenz bei PAR und Prophylaxe; 2001 ZMV; jahrelange Abrechnungstätigkeit in verschiedenen Zahnarztpraxen; seit Dezember 2016 GOZ Sachbearbeiterin in der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein.

Lehrgangsinhalte

Dieses Seminar stellt kurz die wesentlichen Unterschiede der GOZ im Vergleich zum BEMA heraus. Außerdem wird Grundwissen zu Untersuchungen, Beratungen und Zuschlägen vermittelt. In gewohnter Weise kommen auch Fallbeispiele zum Einsatz. Darüber hinaus werden Antworten auf häufig gestellte Fragen an das GOZ-Ressort vorgestellt.

Folgende für den „GOZ-Alltag“ entscheidende Paragraphen werden erläutert:
§ 2 Abweichende Vereinbarung – Verlangensleistung,
§ 5 Bemessung der Gebührenhöhe,
§ 6 Analogberechnung,
§ 10 Rechnungslegung.

Die Fallbeispiele umfassen Gebührenziffern aus den Bereichen:
B Prophylaxe,
C Konservierende Leistungen (Füllungstherapie, Wurzelkanalbehandlung),
D Chirurgische Leistungen (kleine Chirurgie, Nachbehandlungen),
E Parodontologie (Kürettage, Lappen-OP, Nachsorge),
F Zahnersatz (Kronen, Brücken, Prothesen, Wiederherstellungen).